Lieferservice
Unsere Adresse

Pizzeria Restaurant Milano

Ötztaler Höhe 3
6430 Ötztal-Bahnhof

Telefon 00436506684314

%75%72%66%61%6C%69%30%36%33%40%6C%69%76%65%2E%64%65

top

Rezepte für Pizzabrötchen

Pizzabrötchen,
der verführerische Snack

Mini-Calzone und Pizzabrötchen sind eine ideale Alternative für den kleineren Hunger und gehören zu den Spezialitäten jedes guten Pizzabäckers. Sie eignen sich auch wunderbar für die Party, und da sie sogar kalt gut schmecken, lassen sie sich bequem im Voraus zubereiten. Sie sind kinderleicht herzustellen, denn abgesehen von einem lockeren Hefeteig können Sie alles verwenden, wonach es Ihren Gaumen gelüstet: Käse natürlich, Tomaten, die klassischen Zutaten wie Schinken, Salami, Champignons, Peperoni und Artischocken, exotische Varianten mit Ananas oder vegetarisch oder, oder, oder …

Viele kleine oder weniger größere

Je nach der von Ihnen bevorzugten Größe bekommen Sie aus dem Grundrezept des Hefeteiges etwa 12 Pizzabrötchen oder Mini-Calzone. Wenn Sie lieber ein paar mehr, dafür aber kleinere haben möchten, verringert sich die Backzeit, und es wird etwas schwieriger, sie reichhaltig zu füllen.

Pizzabrötchen

Der Hefeteig

500 g Mehl
300 ml lauwarmes Wasser
2 Päckchen Trockenhefe (oder 1 - 1,5 Würfel frische Hefe)
4 EL Olivenöl
1 TL Salz

1. Mehl und Trockenhefe in einer Schüssel miteinander vermischen.
2. Olivenöl und Salz hinzugeben, kurz verrühren.
3. Wasser hinzugeben und alles mit einer Gabel grob verrühren. Anschließend mit den Händen zu einem glatten, festen Teig verkneten (oder von der Küchenmaschine kneten lassen). Je nach Konsistenz des Teigs noch Mehl hinzugeben oder Wasser.
4. Den Teig an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.
5. Kreise ausstechen, die Füllung und den geriebenen Käse hineingeben, zuklappen und die Ränder mit einer Gabel fest andrücken.
6. Anschließend die gefüllten Teigtaschen/Pizzabrötchen noch einmal eine halbe Stunde auf dem Backblech gehen lassen.
7. In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Pizzabrötchen kann man noch mit Kräuteröl bestreichen, bevor sie in den Ofen kommen. Backen, bis sie goldgelb sind – je nach Ofen dauert das 12 - 18 Minuten.

 

Pizzabrötchen Tonno

1 Dose Thunfisch
1 Zwiebel, gehackt
1 TL Kapern, gehackt
50 g Frischkäse
Käse, gerieben

1. Die Zwiebel grob hacken und kurz anschwitzen. Abkühlen lassen.
2. Kapern fein hacken.
3. Thunfisch, Zwiebeln, Kapern und Frischkäse miteinander in einer kleinen Schüssel vermischen, bis eine cremige Masse entsteht.
4. Wie oben beschrieben Teigkreise ausstechen, mit Tomatensoße bestreichen und mit der Masse und geriebenem Käse füllen, zuklappen und mit einer Gabel den Rand andrücken. Eventuell mit Kräuteröl bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Ober-/Unterhitze) auf der mittleren Schiene backen, bis die Taschen goldbraun sind. Das dauert je nach Backofen etwa 12 - 15 Minuten.

 

Pizzabrötchen Salami

5 Scheiben Salami
Oliven
1 Zwiebel
Käse, gerieben

1. Salami in Stücke schneiden, Oliven in Scheiben.
2. Die Zwiebel hacken und kurz andünsten.
3. Wie oben beschrieben alle Zutaten in die Teigkreise geben, den geriebenen Käse auf die Füllung geben. Taschen zuklappen und Ränder fest andrücken, eventuell mit Kräuteröl bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Ober-/Unterhitze) auf der mittleren Schiene backen, bis die Taschen goldbraun sind.

 

Pizzabrötchen Spinat

80 g TK-Spinat
50 g Gorgonzola
1 Knoblauchzehe, gehackt

  1. Spinat auftauen, in einem Sieb gut auspressen und fein hacken.
  2. Den ausgepressten Spinat mit dem Gorgonzola vermischen, die gehackte Knoblauchzehe dazugeben.
  3. Wie gehabt die Mischung in die Teigkreise geben und – diesmal ohne geriebenen Käse – backen.

 

Wenn Sie mehr über uns erfahren wollen oder einen Tisch reservieren, rufen Sie uns an unter
+43 650 6684314 oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Rezepte für Pizzabrötchen von der Pizzeria Restaurant Milano im Ötztal